This is an example of a HTML caption with a link.

KUNDENSTIMMEN UND REZENSIONEN

Hier kannst du die wundervollen Erfahrungen nachlesen, die bereits gemacht wurden. Teile jetzt auch deine Geschichten als Kommentar, um anderen Interessenten ihre Entscheidung zu erleichtern.


Rezensionen aus den Medien findest du hier.


Raum für Euch, (Samstag, 16. September 2017)

Hier ein Auszug aus der Rezension von Alexander und Maren von "Raum für Euch":
"... Das Kartenset eröffnet Dir ganz neue Perspektiven und damit einen anderen Blick auf Deine Beziehung. Und die Impulse geben Gesprächsanlässe. Denn die Empfehlung von Katrin Linzbach lautet, Deinem Partner mitzuteilen, was Du an ihm bemerken würdest. Wobei “Empfehlung” bereits zu viel gesagt ist: alle Impulse werden als eine Einladung an Dich formuliert (“vielleicht”, “wenn Du magst”, …). Schön, keinen Druck empfinden zu müssen.

Alle Anregungen hat Katrin Linzbach so formuliert, dass sie auf das Gute und Schöne Deiner Beziehung fokussieren. Du wirst eingeladen, mehr Wertschätzung für Deinen Partner zu erleben und Ihr werdet Euch vermutlich durch die Tipps wieder stärker um intensives Erleben und Lebendigkeit in Eurer Beziehung bemühen, wenn Ihr die Karten gemeinsam bearbeitet...."

Mehr unter: http://raumfuereuch.com

Olaf Schwantes, (Sonntag, 09. Oktober 2016)

Videorezension zum Kartenset "Bewusstsein braucht Raum in der Liebe" von Olaf Schwantes - der Beziehungs-Coach aus Hannover.
Kommentare: 7
  • #7

    bettina blum. (Freitag, 30 September 2016 18:23)

    Liebe Katrin. Als Coach und Trainerin bin ich von Ihren wunderbaren Kartenspielen begeistert. Zuerst habe ich die Karten für mich genutzt, und mich mit ihnen auf den Weg zu mehr Bewusstsein und Glück gemacht. Dann habe ich meine Kunden am Ende ihres Coachings eine Karte ziehen lassen, und ihnen die Aufgabe bis zum nächsten Treffen mitgegeben. Für mich ist es ein so tolles Erlebnis, wie viel Spaß meine Kunden mit diesem Spiel haben und wie wichtig es ihnen ist, mir von ihren "Bewusstseins-Erlebnissen" zu berichten. Sie vergessen niemals, wieder eine Karte zu ziehen, um das Spiel fortzusetzen. Wir haben viel Spaß dabei, lachen viel und freuen uns gemeinsam über die schönen neuen Erkenntnisse. Vielen lieben Dank dafür.

  • #6

    Charlotte (Donnerstag, 01 September 2016 08:49)

    Die Kartenspiele bereichern den Alltag, das Berufsleben und die Beziehung.. auf unterschiedliche Art und Weise. Sie lenken die Aufmerksamkeit wieder mehr und mehr darauf, der Gestalter seines Lebens zu sein und macht deutlich, dass jeder selbst es in der Hand hat, seinen Weg in Erfüllung und Freude zu gehen. Das ist es, was mir in meinem Leben und meiner Arbeit sehr wichtig ist. Und somit gibt es hier das richtige "Werkzeug" dazu, dies in Leichtigkeit umzusetzen. Tolle Idee, liebe Katrin und weiterhin ganz viel Erfolg mit Deinen schönen Produkten!

  • #5

    Nina Offizier (Mittwoch, 06 Januar 2016 17:59)

    Die meisten Menschen, die mich als Coach, Heilpraktikerin oder Trainerin aufsuchen, durchleben gerade eine Krise. In aller Regel leidet auch die Partnerschaft unter dieser Krise. Ängste, schlechte Laune und bedrückende Gefühle belasten einfach das Miteinander.
    In diesen Fällen habe ich nun schon einige Male Katrin Linzbachs wunderbares, neuestes Kartenspiel „Bewusstsein braucht Raum in der Liebe“ empfohlen.
    Dazu habe ich in den letzten Wochen zwei sehr interessante Feedbacks erhalten, die ich hier (mit Erlaubnis der Betroffenen) sinngemäß gerne einmal weitergebe:
    „Wir stecken gerade beide in einer tiefen Krise, Kommunikation findet kaum statt. Die Karten bieten uns eine Art Brücke, über die wir miteinander in Verbindung treten können. Die durch die Karten aufkommenden Themen oder Aufgaben sind persönlich, aber doch irgendwie neutral, so dass wir darüber nicht in Streit, sondern ins Gespräch geraten.“
    „Das Kartenspiel war ein guter Tipp. Es lenkt von den derzeitigen Problemen in meinem Leben ab und zeigt mir, dass die Partnerschaft das wichtigste ist. Ich freue mich jeden Tag auf die nächste Karte. Und darauf, dabei vielleicht wieder etwas Neues an meiner Frau zu entdecken.“
    Liebe Katrin, Danke für dieses tolle und vielseitige Tool!

  • #4

    Susanne Gulin (Sonntag, 15 November 2015 11:47)

    Herzlichen Dank für dieses sehr inspirierende Kartenspiel, welches meine Kunden und auch ich selber sehr gerne verwenden. Damit eröffnen sich im Berufs-Kontext komplett neue Möglichkeiten zum Einstieg in einen konstruktiven und wertschätzenden Dialog.

    Toll auch als Geschenk!

  • #3

    Heike Klöckner (Donnerstag, 26 März 2015 13:15)

    Die Kartenspiele sind eine wirkliche Bereicherung für meine Ernährungsberatung. :-)
    Am Ende der Stunde ziehen meine Patienten eine Karte. Die gezogene Karte passt erstaunlicherweise meist sehr gut zur aktuellen Gefühlswelt. Dadurch, dass die Karte mit nach Hause genommen wird, begleitet sie bis zum nächstem Beratungsgespräch. Das Erlebte ist dann ein wunderbarer Einstieg und hilft einen neuen Blickwinkel zu finden! Vielen Dank Katrin!

  • #2

    Fischer Brunhilde (Sonntag, 15 Februar 2015 18:14)

    Einmal im Monat findet in meiner Wohnung ein Frauengesprächskreis statt.Wir haben jedes Mal ein vorbestimmtes Thema.Beim nächsten Treffen wird jede Frau eine Karte ziehen und hat dann einen Monat Zeit bis sie uns ihre Erfahrungen berichtet.Ich bin sehr gespannt wie die Neueinführung ankommt.
    15.02.2010 Liebe Grüsse Brunhilde

  • #1

    Manuela (Sonntag, 17 August 2014)

    Habe heute diese Seite gefunden.
    Wunderbar, ein Spiel aus dem (Selbst-)Coaching zu machen...
    der Name 'Bewusstsein braucht Raum' inspiriert für sich alleine schon.
    Ich bin gespannt auf die Karten.

Anonym, (Mittwoch, 07. Januar 2014 20:01) - per E-Mail

 

"Ich bin sehr begeistert von dem Kartenspiel. Ich für mich habe lediglich die Abwandlung getroffen, dass ich mir für die Erfüllung der Aufgaben so viel Zeit gebe, wie nötig. D.h. wenn die Erfüllung der Aufgabe für mich an dem Tag nicht möglich ist, bleibt die Karte so lange für mich bestehen, bis ich es geschafft habe. Zum Beispiel die Aufgabe, dass man Rituale erkennen und ändern soll, kann man aus meiner Sicht nicht an einem Tag ändern. So habe ich die Karte circa eine oder zwei Wochen offen gelassen bis ich es wirklich gewöhnt war in der Arbeit immer die Treppen zu laufen anstatt den Fahrstuhl zu nehmen.

Ich freue mich schon auf die weiteren Karten, die ich noch nicht gezogen habe.  
Vielen Dank und Grüße"

Henrietta Meindorf, Heilpraktikerin, Paarberaterin (Mittwoch, 22. Oktober 2014 13:04)

 

"Liebe Katrin,

einsetzen ist gut. Bei all meinen Klienten gestern und heute hat die gezogene
Karte sehr gut gepasst und war ein schönes Ritual zum Stundenende.
Darüber hinaus musste ich zuhause schon einen Lachkrampf haben und
meine Tochter hat meinem Mann eines ihrer Conny Bücher geschenkt.
Das wertschätzende Zuhören werde ich meinem vorpubertierendem Sohn
gegenüber noch verfeinern. Ich glaube, man darf in dieser Zeit manchmal 
nur ganz wenig als Elternteil sagen😶.
Lieben Gruß, Henrietta"

Kathrin Stamm von Leben ist Wandel  (Dienstag, 21. Oktober 2014 12:25)

 

"Résumè des gestrigen Netzwerkabends: Bewusstsein braucht Raum - Impulse für den Arbeitsalltag mit Katrin Linzbach: Die eigenen Assoziationen zum Thema, das ich beim Spiel gezogen habe (wie lerne ich unliebsame Arbeit lieben) waren schon spannend durch die dazu gestellten Fragen. Die Inspirationen aus der Gruppe dazu waren die Krönung. Meine Umsetzung heute: ich besann mich auf meine Fähigkeit mit Wochen- und Monatsplan, kombinierte es mit Herzmeditation und voila bin ich voll im Flow und habe schon viel geregelt. Ich freue mich, meine Ressourcen wieder auszugraben, mit neu Gelernten zu kombinieren. Das wäre ohne die Inspiration des Netzwerks und besonders Katrin Linzbach, unserer offenen authentischen Gastreferentin, nicht passiert! Vielen Dank liebe Katrin und an alle Teilnehmer für ihre Beiträge und das Teilen von Erfahrungen. Ich bin ganz neugierig, wie das ganze die nächsten Tage weiter wirkt..."
(Netzwerkabend des Forum Bewusstes Business, 20.10.14, Bergisch Gladbach)

Martina Baehr von CorBusiness (Dienstag, 21. Oktober 2014 15:25)

 

"Das Kartenspiel hat aus meiner Sicht ein sehr großes Potenzial zur Gestaltung einer kooperativen Teamkultur in Projekten und Arbeitsgruppen jeglicher Art. Das hat mir der gestrige Abend noch mal eindrucksvoll bestätigt."


Weitere Erkenntnisse aus dem Kartenspiel für die Arbeit hat Martina in einem Blogartikel veröffentlicht: Das Kartenspiel im Einsatz

C. D.  (Montag, 29 September 2014 22:55)

 

"Heute war das Kartenspiel ganz überraschend in meiner Post - ein Dank an die geheime Bestellerin oder den geheimen Besteller..... einen Termin habe ich heute schon abgesagt.... die Karten machen neugierig und ich habe auch schon eine Idee, wen ich mit dem Spiel bald geheim beglücken könnte...."

Katja (Freitag, 20 Juni 2014 13:53)

 

"Dein Kartenspiel habe ich letztens für meine Arbeit mit einigen Scrum-Teams eingesetzt. Es ging um die Vorbereitung einer Retrospektive. Die Aufgaben auf den Karten haben, nach der anfänglichen Skepsis, sehr gut gewirkt und einiges bewirkt. Danke Dir!"

dp (Montag, 15 Juli 2013 13:08)

 

ich habe heute leute gezählt, die mich angelächelt haben. waren ganz schön viele und eine kioskverkäuferin hat mich angestrahlt und gefragt, was mich so glücklich mache :-) und es sei richtig schön, einem positiven Menschen zu begegnen.

Britta G.

(Donnerstag, 01 August 2013 12:59)

"Ich beschäftige mich gerade mit dem Kartenspiel. Vielleicht nicht ganz so konsequent, aber ein Anfang ist gemacht. Meine erste Karte war die "Entrümplungskarte", die ich aber schon seit vier Tagen beibehalte (sehr zur Freude meines Mannes). Weitere Karten folgen natürlich - nur nicht täglich. Es macht mir Spaß und ist wirkungsvoll. Ich arbeite an mir.
Außerdem finde ich das Spiel sehr schön designt!"

Sandra K.

(Freitag, 04 Oktober 2013 11:04)

 

Hier die Geschichte einer Spielerin:
Die Spielerin hatte ihre erste Karte gezogen. Die Übung war "Komplimente machen". Ihr ist es unheimlich schwer gefallen. "Ich habe noch nicht mal einem Menschen ein Kompliment gemacht. Bei mir wird das Tage dauern." In dem Gespräch kam raus, dass sie jeden Tag unendlich viele Komplimente macht und keine Gelegenheit ungenutzt lässt. Klar, dass es dann schwer fällt, noch mehr Komplimente zu machen. Meiner Meinung nach gibt es keinen Zufall, welche Karte man zieht. Vielleicht wollte das Kartenspiel ihr den Einstieg leicht machen. Oder darauf hinweisen, dass weniger Komplimente manchmal mehr sind. Sie wird ihre ganz individuelle Erkenntnis aus dieser Erfahrung gezogen haben.
Für dich noch mal als Tipp: Das Kartenspiel ist ein SPIEL. Ruf dir das in Erinnerung, wenn es anfängt schwer zu fallen. Denn es darf leicht gehen :)

Andrea S.

(Freitag, 04 Oktober 2013 11:05)

 

Hallo Katrin,
das Spiel ist bereits im Einsatz - und eine Kollegin habe ich bereits angesteckt. Sie spielt mit ;-)
Allerdings war meine erste praktische Erfahrung gestern: Karte "Komplimente machen" - nicht jeder kann sie annehmen. Manche denken, man hätte eine Erwartungshaltung damit verbunden. War leider ein bisschen wenig positiv zumal es mein Freund war, aber trotzdem Bewusstseinerweiternd!
Es kommt meistens anders als man denkt ;-))
Hoffe Du bist gut heim gekommen und noch genauso "happy" wie ich!

 

Christiane M.

(Donnerstag, 10 Oktober 2013 14:29)

 

Am 09.10. per E-Mail eingegangen:
"Liebe Katrin,
seit ein paar Tagen liegt Dein Kartenspiel hier bei mir und ich freue mich jeden Morgen auf die nächste Karte. Ich finde Deine Anregungen sehr inspirierend. Eine Idee, die schon lange in mir schlummert, ist jetzt erwacht und ich habe begonnen, sie mit Leben zu füllen.
Ich weiß schon genau, was ich meiner Freundin zu Weihnachten schenken werde (wenn ich so lange warten kann...)."

Angela H.

(Mittwoch, 23 Oktober 2013 18:28)

 

Liebe Katrin,
Ich freue mich jeden Sonntag auf eine neue Karte. Ich spiele es "wöchtenlich" sprich jeden Sonntag eine Karte, so ziehe ich die Aufgaben durch die ganze Woche. Eine sehr intensive und wirkungsvolle Sache. Die Entrümplungskarte habe im privaten Bereich über drei Tage durchgeführt und noch zwei Tage meinen Arbeitsplatz entrümpelt. Samstag mache ich immer Pause:-). Diesen Sonntag habe ich Karte "Neue Wege..." gezogen. Es macht Spaß jeden Morgen schon zu überlegen, welche Strecken ich heute anderes nehmen werden. Habe es heute noch ein bisschen verändert. Ich habe heute auch eine "Kommunikationsstrecke" verändert, (Dialog mit einer Mitarbeiterin). Ich habe einfach mal einen anderen Ansatz versucht, um meiner Mitarbeiterin neue Motivation und Unterstützung im Arbeitsalltag zu geben! Ich glaube die Achtsamkeit auf den neuen Strecken befügelt Geist und Seele, so dass die Tage ausgeglichener und anspruchsvoller werden! Danke nochmals für das tolle Spiel.

Elfenkoenigin (Dienstag, 24 Dezember 2013 17:05)

 

Habe das Spiel rechtzeitig zu Heiligabend erhalten, klasse, hatte eine Empfehlung in der neuen Zeitschrift "Herzstück" gelesen, das hat mich neugierig gemacht. Ich habe zwar erst die Anleitung und alle Kartentexte gelesen, aber ich jetzt schon, daß dieses "Spiel" im Positiven mehr als ein Spiel ist, weil man sich und seine eingefahrenen Sichtweisen reflektieren kann und Spaß haben kann, weil man sich jeden Tag auf eine neue schöne "Aufgabe" freuen kann. Ich werde mir sicher Notizen zu meinen Erfahrungen machen und das Spiel öfter spielen... Vielen Dank! Empfehlenswert! Viel Erfolg und Spaß mit dem Spiel allen, die noch offen für neue Erfahrungen und das Spielerische am Leben sind. Schnelle Lieferung, freundliche Post und schnelle Antwort, vielen Dank!!!

 

Nachtrag: Hatte in der Zeitschrift Herzstück die Karte "Entrümpeln" entziffern können. Da das bei mir momentan ein wichtiges Thema ist, habe ich den Erhalt der bestellten Karten diese Aufgabe schon probiert, es macht viel Spaß! Das war ein guter Anfang, werde garantiert weiterhin soviel Spaß haben!

JP

(Freitag, 24 Januar 2014 10:41)

Hallo!
Ich habe das Spiel zu Weihnachten verschenkt und nun mit großer Freude festgetsellt, dass bereits eine Vielzahl an Karten Anwendung gefunden hat. Ob es gefallen hat? Ich bin mir sicher. Jedoch wird garantiert geschummelt, denn die ein oder andere Karte wird gezogen, und verschwindet immer wieder im Stapel. Aber bei Spielregeln gibt es ja auch einen Spielraum, und nicht jede "Aufagbe" passt zu jedem Tag...
Vielen Dank für die schnelle Lieferung!

Christine (Freitag, 31 Januar 2014 19:16)

 

Ich habe das Kartenspiel vor ca. zwei Wochen gekauft und bin erstaunt wie einfach ich meinen Alltag bereichern kann.
Zur Zeit bin ich in Kur und habe einen Kurs der sich "Training der Sinne" nennt. Da habe ich von dem Kartenspiel erzählt und auch die Therapeutin war begeistert.
Kann es nur weiterempfehlen.

Anonym (Mittwoch, 05 Februar 2014 09:32)

 

Hey Katrin, hab gestern von einer Freundin eine tolle Rückmeldung zu deinem Spiel bekommen, die ich dir natürlich gleich weitergeben will. Sie macht das seit einer Woche mit ihrem 10-jährigen Sohn. Der ist so begeistert. Jeder zieht morgens eine Karte und macht dann die Aufgabe übern Tag. Die beiden haben viel Spaß dabei. Er erzählt es sogar schon in der Schule. Und sie wollen es nicht nur 40 Tage machen, sondern so lang sie Lust dazu haben.

 

Carl V. (Donnerstag, 20 Februar 2014 18:31)

 

Heute per E-Mail hier eingegangen:
Hallo Katrin, Dein Engagement imponiert mir nach wie vor. Das Spiel gefällt mir von der Idee und Aufmachung sehr gut. Am intensivsten fand ich bislang die Farbaufgabe: das Bewusstsein konkret auf Dinge einer Farbe zu lenken, schafft verblüffende Momente des Staunens und Innehaltens. Gerne wäre ich noch konsequenter, intensiver im Zeit-Nehmen für derartige Prozesse. Aber die Zeit überholt mich im Alltag bislang noch zu oft. Ich finde es aber toll, dass Menschen wie Du sich mit mitreißender Begeisterung für das Bewusstsein-Schaffen einsetzen.

Brigitte S. (Samstag, 19 Juli 2014 15:53)

 

Hallo liebe Frau Linzbach,

Jeden Donnerstag ziehen unsere Mitglieder von der Selbsthilfegruppe eine Karte. Sie sind immer wieder erstaunt darüber, wie zutreffend die gerade gezogene Karte ist. Eine Karte wurde bisher 2 mal abgelehnt, leider habe ich mir nicht gemerkt, welche es war. Ich selbst kann dazu sagen, daß mir kleine Dinge wieder mehr ins Bewusstsein kommen und ich meine Sinne für die Umgebung schärfe. So z.B. zog ich einmal eine Karte, bei der ich mir einen Gegenstand intensiv anschauen sollte, damas schaute ich mir die Orgelpfeifen in der Kirche näher an. Diese Übung habe ich in letzter Zeit immer mal wieder auch mit anderen Gegenständen wiederholt. Durch diese Übung habe ich mir Raum geschaffen für das Bewusstsein. Also das Kartenspiel hält was es verspricht, vorausgesetzt es liegt nicht unbenutzt in einer Schublade.

Liebe Grüße

Bewusstsein braucht Raum. Das Kartenspiel. Besonderes Geschenk. Selbstcoaching. Bonn. Komplimente erheitern. Bewusstseinsübung

NEWS & IMPULSE

Melde dich hier an und erhalte exklusive Angebote und zusätzliche Impulse per E-Mail!



Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

SERVICE

Newsletter

Melde dich hier zum Newsletter an und erhalte exklusive Angebot, Neuigkeiten vor allen anderen und zusätzliche Übungen per E-Mail!

Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.